Kostenfreie Telefonberatung bei Belastung durch Corona

Telefonberatung für Pflegende Corona

Für berufliche Pflegende gibt es ein neues bundesweites Beratungsangebot während der Corona-Pandemie. Über die Internetplattform www.psych4nurses.de können sie kurzfristig und kostenfrei 30-minütige Telefonberatungstermine mit Psychotherapeut*innen buchen. Denn trotz der Lockerungsmaßnahmen: Die Belastung bleibt für die Pflegenden groß und kann leicht zur Überforderung führen.

Das Angebot ist ein gemeinsames Hilfsangebot des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe und der Bundespsychotherapeutenkammer. Die Beratung, die die Psychotherapeut*innen anbieten, ist dabei ehrenamtlich. „Es zeugt von einem großen Engagement der beteiligten Berufsgruppen, wie sie sich gegenseitig in Krisenzeiten unterstützen“, betont Franz Wagner, Präsident des Deutschen Pflegerats und Sprecher der Bundespflegekammer, die die Schirmherrschaft für das Projekt übernommen hat.

„Dieses Angebot ist eine wichtige Entlastung für Pflegefachpersonen“, sagt Patricia Drube, Präsidentin der Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein. „Viele unserer 27.000 Mitglieder in Schleswig-Holstein haben bereits nach psychischer Unterstützung in der Corona-Krise gefragt. Wir freuen uns, ihnen jetzt eine kostenfreie Möglichkeit anbieten zu können, sich bei psychischer Belastung qualifiziert beraten zu lassen.“

Foto: Thomas B. auf Pixabay

Kommentare sind geschlossen.

Newsletter-Popup

Jetzt den Pflegeberufekammer-Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.