Mehr als 600 Pflegende weltweit an Covid-19 gestorben

Weltweit viele Pflegende an Covid-19 gestorben

Mehr als 230.000 Beschäftigte des Gesundheitswesens haben sich mit dem Corona-Virus infiziert, mehr als 600 Pflegende sind an dem Virus gestorben. Diese Zahlen teilte der Internationale Verband der Pflegekräfte (ICN) Anfang Juni in einer Pressemitteilung mit und beruft sich dabei auf Daten nationaler Pflegeverbände, offiziellen Zahlen und Medienberichten aus verschiedenen Ländern.

Da aus vielen Ländern keine Informationen vorliegen, sei die Zahl der Infizierten unter dem Gesundheitspersonal mit etwa 450.000 Infektionsfällen wahrscheinlich deutlich höher. „Die Pflege sieht derzeit nach einem der gefährlichsten Berufe der Welt aus“, sagte Howard Cotton, Vorsitzender des ICN.

Der ICN fordert die Regierungen erneut auf, die Zahl der Infektionen und Todesfälle unter dem Gesundheitspersonal systematisch und standardisiert zu erfassen. „Nur so werden wir in der Lage sein zu lernen, wie wir unsere Pflegenden am besten schützen und eine Wiederholung dieser schrecklichen Statistiken in Zukunft verhindern können“, sagte Cotton.

Foto: Pixabay

Kommentare sind geschlossen.

Newsletter-Popup

Jetzt den Pflegeberufekammer-Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.