Bislang nur in SH: Corona-Prämie für Pflegende im Krankenhaus

Pflegebonus für Krankenhaus

Schleswig-Holstein ist derzeit das einzige Bundesland, das auch den Pflegenden in Krankenhäusern (SGB V) eine Corona-Prämie zahlt. In allen anderen Bundeländer erhalten nur Pflegende und Mitarbeitende im Altenhilfebereich diesen Bonus. Schon frühzeitig hatte sich die Kammer für einen „Pflegebonus für alle“ stark gemacht.

Der Bund könnte nun nachziehen. Der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat am 11. August während einer Beratung mit Akteuren des Gesundheitswesens angeregt, auch Pflegenden im Krankenhaus eine Corona­Prämie zu zahlen. Das berichtet das Deutsche Ärzteblatt. Der GKV-Spitzenverband und die Deutsche Krankenhausgesellschaft sind beauftragt, zeitnah Lösungswege für Zahlungen an besonders belastete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter insbesondere in der Pflege aufzuzeigen, erklärte die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) dem Deutschen Ärzteblatt.

„Trotzdem drohen viele Pflegende, die zum Beispiel in der Eingliederungshilfe, der Spezialisierten ambulanten Palliativversorgung oder in Dialysepraxen arbeiten, leer auszugehen. Hier ist das Land Schleswig-Holstein gefragt, Regelungen zu treffen, dass auch diese Pflegenden von der Landesprämie profitieren“, so Patricia Drube.

Die Pflegeberufekammer SH stellt ihren Mitgliedern eine eigene Informationsseite zur Corona-Prämie zur Verfügung. Auch hat sie Handreichungen und Musterschreiben vorbereitet, für den Fall, dass der Arbeitgeber die Ende Juli fällige Prämie – wie in Einzelfällen berichtet – noch nicht ausgezahlt hat. Die Kammer rät aber betroffenen Arbeitnehmern zunächst das Gespräch mit dem Arbeitgeber zu suchen.

Kommentare sind geschlossen.

Newsletter-Popup

Jetzt den Pflegeberufekammer-Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.