Pflegebonus für Beschäftigte im Krankenhaus – gut, aber nicht vollständig

Als Zeichen der Wertschätzung für die Leistungen während der Pandemie hat der Schleswig-Holsteinische Landtag beschlossen, auch den Beschäftigten in Krankenhäusern einen Pflegebonus zu zahlen. Der Bonus lehnt sich an die Prämie für die Altenpflegekräfte an und ist umfassender als die Regelungen der Bundesprämie. Die Pflegekammer begrüßt das „Zeichen der Wertschätzung“, weist aber gleichzeitig auf wichtige Berufsgruppen hin, die noch nicht erfasst wurden.

Das Sozialministerium hat wie angekündigt eine Regelung zur Auszahlung eines Pflegebonus auch an Beschäftigte in Krankenhäusern veröffentlicht. Die einmalige steuer- und sozialabgabenbefreite Leistung beträgt pro Person maximal 1.500 Euro und ist nach Art und Umfang der Tätigkeit gestaffelt. Damit werden für den Corona-Pflegebonus neben Personen in der Altenpflege wie angekündigt auch die nichtärztlichen Berufsgruppen im Krankenhaus berücksichtigen.

Die Pressemitteilung:

20-09-24 PM Pflegebonus SGB V gut, aber nicht vollständig

Kommentare sind geschlossen.

Newsletter-Popup

Jetzt den Pflegeberufekammer-Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.