Pflegekammer Niedersachsen: Abstimmungsergebnis

Seit 2017 existiert in Niedersachsen eine Pflegekammer. Die Mitglieder waren bis zum Sonntag aufgerufen, an einer Abstimmung über das Fortbestehen der Kammer abzustimmen. Heute wurde das Ergebnis veröffentlicht: Insgesamt 15.100 von rund 78.000 befragten Mitgliedern der Pflegekammer Niedersachsen haben an der Abstimmung über die Zukunft der Kammer teilgenommen. Von ihnen stimmten 70,6 Prozent gegen den Fortbestand der Kammer, 22,6 Prozent dafür, 6,8 Prozent enthielten sich.

Die Pflegekammer Nierdersachsen betont mit Blick auf die niedrige Beteiligung, dass aus dem Ergebnis lediglich herauszulesen ist, dass etwa 13,7 % der Befragten eine Pflegekammer ablehnen. Nadya Klarmann, Präsidentin der Pflegekammer fordert daher: „Das niedersächsische Gesundheitsministerium soll der Pflegekammer die notwendige Zeit geben, ihren gesetzlichen Auftrag weiter zu erfüllen. Pflege darf nicht auf stumm geschaltet werden! Die systemrelevante Berufsgruppe der Pflegekräfte braucht eine starke Stimme, die ihre mehr als berechtigten Interessen vertritt.“

Niedersachsens Sozialministerin Reimann erklärte: „Ich wünsche mir für die Pflegekräfte in Niedersachsen, dass es ihnen gelingt sich auch ohne eine Pflegekammer ausreichend zu Wort zu melden.“ Die Ministerin weiter: „Wir haben aber immer gesagt, dass das Ergebnis dieser Befragung für uns als Landesregierung politisch bindend ist. Deshalb werden wir auf Grundlage dieser sehr deutlichen Zahlen nun unverzüglich die Auflösung der Pflegekammer einleiten.“

Am 9. September hat der Pflegerat Nordrhein-Westfalen (hier entsteht mit breitem Konsens die nächste Pflegekammer auf Landesebene) der niedersächsischen Sozialministerin in einem offenen Brief geantwortet. Link auf www.pflegerat-nrw.de

 

Pressemitteilung der Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein

20-09-07-PM-PBK-SH-Abstimmung-über-Pflegekammer-Niedersachsen

 

weitere Pressemitteilungen:

Sozialministerium Niedersachsen

Pflegekammer Niedersachsen

Bundespflegekammer

 

Newsletter-Popup

Jetzt den Pflegeberufekammer-Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.