Welttag der Patientensicherheit – Schutz des Gesundheitspersonals ist Patientenschutz

Der Welttag der Patientensicherheit am 17. September steht 2020 unter dem Motto „Safe health workers, safe patients“. Gleichzeitig berichtet die ICN (International Council of Nurses) von 1.000 bestätigten COVID-19-Toten unter Pflegefachpersonen weltweit. Die Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein betont, dass auch in Schleswig-Holstein gehandelt werden muss.

Zum Welttag der Patientensicherheit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am 17. September macht die Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein deutlich, dass Patientensicherheit und Mitarbeitersicherheit zwei Seiten der gleichen Medaille sind: Um Patientensicherheit zu gewährleisten, müssen auch die Beschäftigten im Gesundheitswesen geschützt werden. Das verlangt – auch unter dem Eindruck einer Pandemie – nach konzertierten Aktionen aller Verantwortlichen. Deshalb ist das diesjährige Motto des Welttages der Patientensicherheit „Safe health workers, safe patients“ Auftrag und Ziel für alle gesundheitspolitischen Maßnahmen im Land.

„Die Weiterentwicklung der nationalen Präventionsstrategie muss jetzt besonders für die beruflich Pflegenden in stationären Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern vorangetrieben werden. Mitarbeitersicherheit ist dabei mehr als Mundschutz und Kittel. Mitarbeitersicherheit ist Führungsaufgabe. Mitarbeiter benötigen unter anderem psychosoziale Unterstützung während einer Krise und eine lösungsorientierte Aufarbeitung kritischer Ereignisse durch Gespräche oder Fallanalysen“, so Frank Vilsmeier, Vizepräsident der Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein K.d.ö.R.

Pressemitteilung als .pdf

Kommentare sind geschlossen.

Newsletter-Popup

Jetzt den Pflegeberufekammer-Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.