Lübecker Ampel System sorgt für Klarheit im Covid-Chaos

Die Idee ist ansprechend und sehr effizient. Ein Ampelsystem bündelt die Maßnahmenpläne und bietet Handlungssicherheit im Umgang mit Besuchsregelungen, Umfang von Hygienemaßnahmen und letztendlich auch den Grad von Zugangsbeschränkungen in Heimen und Kliniken. Die Autoren der Lübecker Ampel sind Pflegefachpersonen, Mediziner*innen, Wissenschaftler*innen, ein Akteur aus dem Seniorenbeirat der Stadt Lübeck sowie Pflegereferentin Stephanie Wullf von der Pflegekammer Schleswig-Holstein.

„Die Dynamik der Pandemie hat in den letzten Wochen und Monaten eine Vielzahl an Verordnungen und Regeln hervorgebracht: Viele Menschen waren verwirrt oder überfordert. Oft haben die Verantwortlichen im Zweifel die Regeln eher strenger ausgelegt als vielleicht nötig. Zu groß war die Sorge vor Corona Ausbrüchen in Einrichtungen. Der Spagat zwischen der Verantwortung für den Infektionsschutz von Bewohner*innen und Mitarbeitenden einerseits und dem Schutz der Lebensqualität der Bewohner*innen andererseits muss praktisch jeden Tag neu vollzogen werden.  Der Bedarf nach einheitlichen und übersichtlichen Handlungslisten ist groß“, so Stephanie Wullf, Ethikberaterin (K3) und Pflegereferentin der Pflegeberufekammer.

„Die COVID-19-Pandemie fordert ein ständiges Abwägen zwischen dem Infektionsschutz auf der einen Seite und der Lebensqualität auf der anderen Seite. Sowohl die Bürger:innen, als auch die Gesundheitseinrichtungen benötigen Unterstützung im Umgang mit der Pandemie und sich rasch ändernden Inzidenzahlen“, so Katrin Eilts Köchling SprecherIn der Gruppe, die das Lübecker Ampel-System (LAS) entwickelt haben (Liste siehe unten).

 

Die Lübecker Ampel macht in einer 34-seitigen Broschüre u.a. konkrete Angaben zu:

  • Testkonzepte: Wer wird bei welcher Ampelfarbe getestet?
  • Welches Testverfahren kommt wann zum Einsatz?
  • Welches Besuchskonzept ist bei grün, gelb oder rot gültig?
  • Wann dürfen Auszubildende eingesetzt werden?
  • Was müssen Pflegefachpersonen an sich und anderen bei welcher Ampelfarbe beobachten? (Screening)
  • Wann dürfen welche Betten mit Patienten belegt werden?

 

Das Lübecker-Ampel-System wird ständig weiterentwickelt. Die aktuellste Version finden Sie hier:

ethik-netzwerk.de/ampelsystem

 

Gerne steht das Autorenteam für Fragen und Erläuterungen bereit.

las@ethik-netzwerk.de

 

Stephanie Wulff

Pflegereferentin, Ethikberaterin im Gesundheitswesen K3

wullf@pflegeberufekammer-sh.de

 

Pressemitteilung

20-11-04 Lübecker Ampel System

Kommentare sind geschlossen.

Newsletter-Popup

Jetzt den Pflegeberufekammer-Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.