Tipp am 10.02.2021: Zoom-Diskussion zu Verschwörungserzählungen

Verschwörungstheorien

Zu einer spannenden Diskussionsrunde lädt der Paritätische Gesamtverband am Mittwoch, den 10. Februar von 14 bis 16 Uhr über die Plattform Zoom ein – „Gesprächskreis Vielfalt ohne Alternative!” zum Thema Verschwörungserzählungen. Teilnehmen wird die Bürgerrechtlerin und Publizistin Katharina Nocun, Mitautorin des Buches „Fake Facts. Wie Verschwörungstheorien unser Leben bestimmen”.

Denn viele Menschen haben schon Erfahrungen mit dem Thema gemacht: Die renitente Maskenverweigerin im Supermarkt, der flugblattverteilende Impfgegner in der Fußgängerzone oder die Arbeitskollegin, die Corona für eine „Plandemie“ hält. Verschwörungserzählungen sind nicht erst seit Beginn der Corona-Krise weit verbreitet. In der Pandemie kann das eine gefährliche Wendung erfahren, zum Beispiel wenn gesundheitsschützende Maßnahmen abgelehnt, Falschinformationen zur Wirksamkeit von Covid-19-Impfstoffen verbreitet und Menschen, die das Einhalten von Hygienemaßnahmen einfordern, angefeindet und bedroht werden.

Im Gesprächskreis können sich Interessierte zu ihren Erfahrungen mit Verschwörungserzählungen austauschen und sich gegenseitig Hinweise und Hilfestellung geben. Die Expertin Katharina Nocun erläutert Hintergründe zum Thema und gibt Rat zum richtigen Umgang mit Personen, die an Verschwörungen glauben. Die Teilnahme ist kostenfrei, um Anmeldung wird bis Montag, den 8. Februar gebeten unter: bgr@paritaet.org.

 

Foto: S. Hermann & F. Richter auf Pixabay

Kommentare sind geschlossen.

Newsletter-Popup

Jetzt den Pflegeberufekammer-Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.