Wichtige Hinweise zur Arbeits- und Schutzkleidung

Arbeits- und Schutzkleidung

Auch wenn wir den Begriff Hygiene schon nicht mehr hören mögen: Nicht nur, aber gerade in der Pandemie ist er besonders wichtig! Derzeit scheint die Fokussierung auf das Maskentragen in einigen Fällen dazu beizutragen, dass die Arbeitskleidung aus dem Blick gerät. Deshalb haben wir speziell zum Thema Arbeits- und Schutzkleidung in der Langzeitpflege wichtige Hinweise zusammengestellt.

In unserem Info-Blatt klären wir wichtige Fragen: Was zählt zur Arbeitskleidung, was zur Schutzkleidung? Wann trage ich Arbeitskleidung, wann Schutzkleidung? Wer ist für das Waschen der Kleidung zuständig? Reicht ein Kasack als Arbeitskleidung oder gehört auch die Hose dazu? Was ist zu beachten, wenn ich in einer Pflegeeinrichtung in „zivil“ arbeite? Bei der Beantwortung der Fragen haben wir die wichtigsten Empfehlungen des Robert Koch-Instituts und der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) für Sie zusammengefasst.

Hier kommen Sie direkt zum Info-Blatt.
InfoBlätter Hygiene Arbeits- und Schutzkleidung

 

Foto: Unsplash/ Luke Jones

Kommentare sind geschlossen.

Newsletter-Popup

Jetzt den Pflegeberufekammer-Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.