Neue ambulante Qualitätsprüfung: Abschlussbericht zur Pilotierung liegt vor

Ambulante Qualitätsprüfung

Die Pilotierung des neuen Prüfverfahrens für die ambulante Qualitätsprüfung ist abgeschlossen. Das damit beauftragte IGES Institut hat seinen Abschlussbericht vorgelegt. Die Pilotierung des neuen Prüfverfahrens fand zwischen Juli 2019 und Mai 2020 statt. Dazu erfolgten auf der Basis des neuen Prüfverfahrens bei 80 Pflegediensten „Pilot-Prüfungen“ einschließlich Befragungen der teilnehmenden Prüfer und Pflegedienste zu ihren Erfahrungen während dieser Prüfungen. Auch wurde eine Online-Befragung der Landesverbände der Pflegekassen sowie Telefoninterviews mit potenziellen Nutzern der Qualitätsdarstellung durchgeführt.

Die Ergebnisse der Pilotierung zeigen, dass das neue Prüfverfahren grundsätzlich durchführbar ist. „Allerdings zeigt sich auch, dass der Wechsel von dem bisherigen zu dem neuen Prüfverfahren eine große Herausforderung darstellen wird“, heißt es im Abschlussbericht des IGES Instituts. Aus den Ergebnissen der Befragungen hat das IGES Empfehlungen für mögliche Verbesserungen des neuen Prüfverfahrens abgeleitet. Diese wurden im Rahmen eines Anpassungsworkshops u. a. mit den Entwicklern des neuen Prüfverfahrens diskutiert. Nunmehr obliegt es dem Qualitätsausschuss Pflege, die Empfehlungen zu prüfen und die vorgeschlagenen Veränderungen – so von den Vertragsparteien gewünscht – umzusetzen.

Zum Hintergrund: Die im Qualitätsausschuss Pflege vertretenen Vertragsparteien sollten wissenschaftliche Einrichtungen oder Sachverständige beauftragen, um u. a. „die Instrumente für die Prüfung der Qualität der von den ambulanten Pflegeeinrichtungen erbrachten Leistungen und für die Qualitätsberichterstattung in der ambulanten Pflege zu entwickeln, eine anschließende Pilotierung durchzuführen und einen Abschlussbericht […] vorzulegen“ (§ 113b Abs. 4 Nr. 3 SGB XI). Der erste Teil dieses gesetzlichen Auftrags ist bereits abgeschlossen. Die Hochschule Osnabrück, Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie das Institut für Pflegewissenschaften an der Universität Bielefeld hatten hierzu 2018 den Abschlussbericht über die Entwicklung eines neuen Prüfverfahrens vorgelegt. Über den zweiten Teil des gesetzlichen Auftrags – die Pilotierung – berichtet der nun vorliegende Abschlussbericht des IGES Instituts.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema.

 

Foto: Sven Wied

Kommentare sind geschlossen.

Newsletter-Popup

Jetzt den Pflegeberufekammer-Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.