Aktuelles

Neuigkeiten aus der Kammer

Die 11. ordentliche Kammerversammlung am 30. Januar 2020 hat sich intensiv mit dem Landtagsbeschluss und einem Rechtsgutachten dazu befasst. Lesen Sie dazu unsere Pressemitteilung.
Positive Gesprächsangebote aus der Jamaika-Koalition nehmen wir gerne wahr. (Pressemitteilungen der Grünen und der CDU vom 30. Januar)
Die Beiträge für das Jahr 2020 werden demnächst beschieden. Ob die Beiträge für 2019 erhoben werden hängt von den Verhandlungen mit der Politik ab.

 

 
Haben Sie Fragen zur Arbeit der Kammer, zum Kammerbeitrag oder zu rechtlichen Grundlagen?   
Hier haben wir für Sie die wichtigsten Antworten zusammengestellt.
 
Wenn Sie über die Arbeit der Kammer informiert bleiben wollen, abonnieren Sie gerne den Newsletter "offenkundig".
Dafür genügt eine kurze Mail an info@pflegeberufekammer-sh.de.
 
Auf dieser Seite werden Sie über die aktuellen Geschehnisse informiert. Alle Beiträge können Sie in unserem Archiv nachlesen.  
 

 

Pressestatement - Pflegeberufekammer SH solidarisiert sich mit Pflegenden am UKSH

Anlässlich der Großdemonstration am UKSH am 20. Februar 2020 erklärt Patricia Drube, Präsidentin der Pflegeberufekammer SH:

Mehr lesen...

PPR 2.0 soll Personaluntergrenzen ablösen

Die "Wiederbelebung" der Pflege-Personalregelung (PPR) aus den 1990er Jahren ist ein erster Zwischenschritt - weg von Untergrenzen hin zur Personalbemessung

Mehr lesen...

In SH deutlich weniger Pflegekräfte pro 1.000 Einwohner als in Deutschland

In unserem Bundesland arbeiten weniger Pflegefachpersonen in Bezug auf die Einwohnerzahl als im Bundesdurchschnitt. Die Nachwuchsförderung rückt somit noch stärker in den Mittelpunkt.

Mehr lesen...

Ich engagiere mich! Wir fragen warum

In der Kammerversammlung, in Ausschüssen und im Vorstand sind viele Pflegende aktiv. Wir haben sie befragt, warum sie sich für die Kammer einsetzen.

Mehr lesen...

Ambulante pflegerische Versorgung gefährdet: Es braucht innovative Lösungen

Der Fachkräftemangel, die Finanzierung und die Möglichkeiten von Pflegenden, ihre Patient*innen nach ihrer Einschätzung umfangreich zu versorgen, erschweren die ambulante Pflegearbeit zunehmend

Mehr lesen...

Vollbefragung ja – aber erst am Ende der Legislaturperiode

Eine Befragung aller Kammermitglieder sieht die Präsidentin, Patricia Drube, als gutes demokratisches Mittel, doch der Zeitpunkt ist ungünstig

Mehr lesen...