Corona.

Das Coronavirus Sars-CoV-2 hat die Pflege in Schleswig-Holstein seit März 2020 fest im Griff. Die Pandemie hat die Arbeitswelt in der Pflege innerhalb kürzester Zeit deutlich verändert. Außergewöhnlich ist dabei die Reaktion der Pflegefachpersonen auf die größte Krise in unserem Gesundheitssystem: Professionell, strukturiert, motiviert. Neben der Arbeit mit den Patient*innen und Bewohner*innen etablieren sich Pflegefachpersonen in digitalen Kommunikationsmöglichkeiten als unerlässliche Schnittstelle zu den Angehörigen.  Gleichzeitig hinterlässt die extreme Anspannung durch zusätzliche Personalengpässe, die Angst um die eigene Gesundheit und die Gesundheit der eigenen Familie Spuren. Die psychische und körperliche Belastung ist in vielen Einrichtungen extrem hoch. Dazu möchten wir gleich zu Beginn auf ein Gesprächsangebot hinweisen. Weiter erhalten Sie auf unseren Seiten kurz und übersichtlich Informationen über Themen im Zusammenhang mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 und die Covid-19 Erkrankung.

Newsletter-Popup

Jetzt den Pflegeberufekammer-Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.